Murphy US Patent Nr. 3,790,164
 
Zurück zur Vorderseite                                 Zurück zur Weider Lizenzbank                   

Die Rechte des teleskopierbaren Pfosten des US Flanigan Patents erloschen am 04.02.89 in USA mit Ende des
Patents nach 15 Jahren. (Lauf Zeit des Patentes verkürzt!) So ist es nicht verwunderlich, dass sofort am
14. Februar 1989 in USA das Murphy US Patent Nr. 4, 804,179 mit einem senkrecht stehenden Teleskop
Pfosten für eine Drücker Bank in Gegenüberstellung einer Zugmaschine als Patent bestätigt wird. (Ohne
Entgegenhaltung des inzwischen ab gelaufenen Flanigan Pfosten, aber mit der Entgegenhaltung eines
Faust Patents
, das keinen Pfosten aufwies).  


                          Murphy                             Murphy                            Murphy
                          Kanada                               USA                           International

                                                              

Joe Weider war längst im Besitz des Murphy Patents, bevor es am 14.02.1989 in USA als Patent bestätigt wurde. Joe Weider hätte es sich nicht leisten können, dieses Patent gegen sich zu haben, das vor der Anmeldung in USA bereits den Kanada (1984) und den Europa Markt (1986) absicherte.
Das Murphy Kanada Patent sicherte in Kanada längst Weiders Lizenzbank ab. Denn die Merkmale, das Gegenüberstellen der Pfosten waren
Merkmale der Weider Lizenz Bank!

                                        
  Siehe Roger Ahrend  Eidesstattliche Erklärung

              
                                                                       

Joe Weider hatte schon vorher mit seinem Bruder Ben in Kanada einen Sportgeräte Bau und Vertrieb
, der auch in die USA und nach Europa ging.
Joe Weider hätte wiederum nur auf meine Erfindung hinweisen müssen, um schon die Murphy Erfindung in Kanada ab zublocken.

Mein US Patent wurde als Entgegenhaltung des US Murphy Patent ausgeschaltet. Siehe Geschichte Seite 7 -8